Neuer MAN LKW Euro 5, der Umwelt zuliebe.
 

Berufskraftfahrer - Weiterbildung

Die vorgeschriebene Weiterbildung für alle FahrerInnen, die gewerbsmäßig
im Personen oder Güterverkehr arbeiten (Klassen C oder D), umfasst mindestens 35 Stunden bzw.
für FahrerInnen die im Personen- und Güterverkehr arbeiten (Klassen C und D) 42 Stunden
innerhalb von fünf Jahren.

Für BusfahrerInnen, die ihre Lenkberechtigung vor dem 10.09.2008
erlangt haben, muss der Nachweis der gesamten Weiterbildung (35 Stunden)
bis 09.09.2013 erbracht werden.

Für LKW-FahrerInnen, die ihre Lenkberechtigung vor dem 10.09.2009
erlangt haben, muss der Nachweis der gesamten Weiterbildung (35 Stunden)
bis 09.09.2014 erbracht werden.

Nach der Absolvierung der gesamten Weiterbildung (35 bzw. 42 Stunden) folgt dann ein entsprechender Antrag bei der Führerscheinbehörde (BH oder LPD), dem der Nachweis über die gesamte Weiterbildung, auch als Fahrerqualifizierungsnachweis bezeichnet, beigefügt werden muss. Man bekommt dann von der Führerscheinbehörde zuerst einen vorläufigen und danach den Scheckkartenführerschein mit dem Eintrag "95" auf der Rückseite zugeschickt. In weiterer Folge muss die gesamte Weiterbildung wieder innerhalb von 5 Jahren absolviert werden und das gesamte Prozedere beginnt wieder von neuem.

Die gesamte Weiterbildung darf auch in 5 Teilabschnitten (Modulen) zu jeweils 7 Stunden absolviert werden.

Inhalte der Weiterbildung:

  • Spritspartraining
  • Vorschriften für den Güterverkehr (Sozialvorschriften), Digitales Kontrollgerät
  • Sicherheitstechnik, Humanfaktoren
  • Fahrtechnik, Fahrsicherheit
  • Ladungssicherung

 

Das Ausbildungspaket um € 102.- pro Teilnehmer beinhaltet:

Ein Unterrichtsmodul im Ausmaß von 7 Unterrichtsstunden


Die nächsten Kurstermine sowie weitere Informationen bekommen Sie auf Anfrage unter  0664/2665088 (Hr. DI Kreunz).

Download:
Foerderungsansuchen.pdf148,62 KB