Neuer MAN LKW Euro 5, der Umwelt zuliebe.
 

News und Tipps

    Tipps für zukünftige Fahrschulkunden:

In erster Linie sollte man als zukünftiger Kunde einer Fahrschule mit Freunden und Bekannten über deren Erfahrungen mit ihrer Fahrschule sprechen. Man sollte sich auch nach der Erfahrenheit der Fahrlehrer einer Fahrschule erkundigen, da Fahrstunden mit einem erfahrenen Fahrlehrer sicherlich einen wesentlich größeren Lernfortschritt bringen als Fahrstunden mit einem Fahrlehrer, der selbst wenig Erfahrung z.B. mit Prüfungen etc. hat, denn zusätzliche Fahrstunden bedeuten zusätzliche Kosten. Eine seriöse Fahrschule wird ihre Kunden auch über die Möglichkeit von Übungsfahrten (L-Tafel) informieren, wodurch mit einem sehr geringen Kostenaufwand zusätzlich geübt werden kann. Wichtig ist auch eine genaue Information über anfallende Nebenkosten, denn manche Fahrschulen verrechnen zum Beispiel selbst erfundene "Prüfungsgebühren" sowie "Gebühren" für die An- oder Abmeldung zu den Prüfungen etc. Es soll sogar bei einem Anbieter vorkommen, dass auch der WC Besuch extra verrechnet wird. Unbedingt sollte man sich auch über die Prüfungserfolge der betreffenden Fahrschule informieren. Zu diesem Zweck könnte man Behörden oder auch die Wirtschaftskammer kontaktieren. Um sicher zu gehen, sein Geld nicht durch einen Fahrschulkonkurs zu verlieren, sollte man auch bei Vorauszahlungen z.B. auf die Mehrphasenausbildung vorsichtig sein, da es in der Vergangenheit schon öfter vorgekommen ist, dass über diverse Fahrschulen Konkursverfahren eröffnet wurden und dadurch viele Kunden ihr Geld verloren haben. 


Unser Jahres-Prüfungsergebnis (September bis September):


Bei der Praxisprüfung am 29.9. waren 93 von 100 Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 13.10. waren 60 von 63 Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 15.10. waren alle Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 27.10. waren 67 von 70 Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 11.11. waren 49 von 50 Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 24.11. waren 48 von 49 Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 09.12. waren 35 von 37 Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 22.12. waren 36 von 38 Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 19.01. waren 94% der Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 02.02. waren 95% der Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 04.02. waren 100% der Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 16.02. waren 97% der Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 18.02. waren 100% der Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 02.03. waren 98% der Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 16.03. waren 94% der Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 18.03. waren 100% der Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 27.04. waren 100% der Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 11.05. waren 95% der Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 25.05. waren 96% der Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 26.05. waren 100% der Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 08.06. waren 97% der Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 22.06. waren 94% der Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 06.07. waren 93% der Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 20.07. waren 94% der Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 03.08. waren 96% der Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 17.08. waren 96% der Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 19.08. waren 100% der Prüfungen positiv - bei der Praxisprüfung am 31.08. waren alle 92 Prüfungen (100%) positiv - bei der Praxisprüfung am 28.09. waren 82 von 85 Prüfungen (96%) positiv!

Konstant hohe Erfolgsquote in der Fahrschule Mayer in Graz. Die Fahrschule Mayer ist stolz auf Ihre überdurchschnittlich hohe Erfolgsquote. Die Fahrschule Mayer in Graz/Lendplatz steht für Ausbildungsqualität auf höchstem Niveau. Das Resultat sind überdurchschnittlich hohe Erfolgsquoten sowohl bei den theoretischen als auch bei den praktischen Prüfungen. Der Grund für diese Erfolge sind sicherlich in erster Linie die langjährig erfahrenen Mitarbeiter der Fahrschule Mayer, die bei jedem Kunden ihr Bestes geben.


 

Bei manchen Angeboten diverser Fahrschulen ist äußerste Vorsicht geboten, da oft nach Vertragsabschluss zusätzliche Kosten verrechnet werden:

Wie wir aus Kundenrückmeldungen immer wieder erfahren, verrechnen manche Fahrschulen für "Büroaufwand", Bereitstellung eines Prüfungsfahrzeuges, Zulassung zur Computerprüfung etc. zusätzliche Kosten, die dem Kunden aber vor Vertragsabschluss nicht klar dargelegt werden. Es werden auch, wie man hört, sogenannte "Prüfungsgebühren" sowie "Abmeldegebühren" verrechnet, falls sich der Kunde nicht rechtzeitig von einem Prüfungstermin abmeldet, den er aus irgendwelchen Gründen nicht wahrnehmen kann. Der Kunde muss somit schließlich einen wesentlich höheren als den Angebotspreis bezahlen.
Wir von der Fahrschule Mayer legen Wert auf zufriedene Kunden und halten nichts von solchen unseriösen Vorgangsweisen. Deshalb bieten wir auf unserer Homepage einen Überblick über sämtliche Preise und die darin enthaltenen Leistungen samt anfallenden Nebenkosten (Behördengebühren etc.).